1053821
Aktualisiert: 15.07.2024
Aktualisiert: 15.07.2024

Aktuelles

Artikel Voradventskonzert 2023


Stimmungsvolle Klänge, beeindruckende Solisten und Nachwuchsmusiker beim Voradventskonzert des Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V.

Forchheim - Am vergangenen Samstag, den 18. November 2023, verwandelte sich die Pfarrkirche St. Martin erneut in einen klangvollen Ort der Vorfreude auf die bevorstehende Adventszeit. Der Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V. lud bereits zum zweiten Mal zu seinem Voradventskonzert ein, und die Resonanz war überwältigend - die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Vor der offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorstand Florian Hölzl und der anschließenden Moderation des Konzertes durch den 2. Vorstand Ralf Schuberth erklangen zu Beginn die traditionellen Fanfaren, die das Konzert feierlich einläuteten. Die beleuchtete Martins-Kirche bot dabei eine beeindruckende Kulisse für die musikalischen Darbietungen des Abends.

Unter der Leitung des Dirigenten Josef Maderer zeigte der Musik- und Spielmannszug eindrucksvoll seine Vielseitigkeit. Bereits zu Beginn des Konzerts überzeugte das Orchester mit dem Mittelstufenstück "Schmelzende Riesen". Diese Komposition entführte das Publikum auf eine emotionale Reise von ruhigen, majestätischen Passagen bis hin zu einem schnellen Mittelteil, der die Themen Klimaerwärmung und den Rückzug der alpinen Gletscher aufgriff.

Der Abend war gespickt mit Überraschungen und Solisten, die das Publikum in ihren Bann zogen. Stefan Werner begeisterte mit seinem Alphornspiel bei "Die Alphornmelodie", Isabell Zimmermann entführte die Zuhörer mit ihrem Gesang bei "Gabirellas Sång" in das Land Schweden, und Katharina Hölzl am Altsaxophon verzauberte mit Ihrem Solo bei "A Dance with You".

Besonders stolz zeigte sich der Musik- und Spielmannszug Forchheim auf die Darbietungen seines musikalischen Nachwuchses. Die Rhythmuszwerge im Alter von 3 bis 6 Jahren, die Blockflötengruppe ab 6 Jahren und die Nachwuchsbläser präsentierten mit großem Enthusiasmus ihr Können und sorgten für begeisterte Reaktionen im Publikum. Das Spielmannszugregister der Spielmannsflöten beeindruckte ebenfalls durch die Einzigartigkeit seines Klanges und ihrem Nachwuchs.

Mit dem Choral "Gedanken an dich" verabschiedete der Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V. mit ruhigen und besinnlichen Melodien sein dankbares Publikum. Im Anschluss konnten die Besucherinnen und Besucher den gelungenen Konzertabend bei Glühwein und Lebkuchen ausklingen lassen.


ArtikelVoradventskonzert2023
ArtikelVoradventskonzert2023


Erstes Weinfest des Musik- und Spielmannszug Forchheim begeistert Besucher


Forchheim - Nach den erfolgreichen Frühschoppen im Innenhof der Kaiserpfalz Forchheim in den vergangenen Jahren, traute sich der Musik- und Spielmannszug Forchheim ein Jahr nach seinem Jubiläumsjahr an die Ausrichtung eines Weinfestes. In der malerischen Kulisse des Innenhofs der Kaiserpfalz Forchheim fand das Fest am Samstag, den 08.07.2023 von 18 Uhr-23 Uhr statt.

Bei sommerlichen Temperaturen waren die Plätze in der Kaiserpfalz schnell voll besetzt. Den um die 150 Besuchern wurde ein Abend voller kulinarischer Genüsse und gemütlichen Beisammensein geboten. Das Ambiente des historischen Innenhofs der Kaiserpfalz trug zusätzlich zur entspannten Atmosphäre bei und lud die Gäste zum Verweilen ein. Die Musiker des Musik- und Spielmannszugs Forchheim sorgten für die musikalische Unterhaltung und begeisterten die Besucher mit ihrem vielseitigen Repertoire. Von Polkas über Walzer bis hin zu modernen Melodien der Beach Boys, Les Humphries und "An Tagen wie diesen" (Toten Hosen) war für jeden Geschmack etwas dabei und animierte die Besucher zum Schunkeln und Mitklatschen.

Mit der beliebten Polka "Der Böhmische Traum" setzte der Musik- und Spielmannszug Forchheim den Schlusspunkt eines erfolgreichen Abends. Die Besucher dankten den Musikern sowie den zahlreichen Helfern, ohne die ein solcher Abend nicht realisierbar wäre, mit standing ovationen.

"Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz und dem großen Zuspruch", freuten sich die Vorsitzenden Florian Hölzl (1.Vorstand) und Ralf Schuberth (2.Vorstand) des Musik- und Spielmannszugs Forchheim. "Es war ein wunderbarer Abend, an dem wir gemeinsam mit den Besuchern feiern und unser musikalisches und abwechslungsreiches Können den Forchheimern präsentieren konnten.“

Durch die Unterstützung der vielen Helfer und dem begeisterten Publikum steht einer Wiederholung des Weinfestes im nächsten Jahr nichts im Wege.

Veranstaltungsausblick 2023 Am 18.11.2023 findet eine Fortsetzung des, im Vorjahr zum ersten Mal stattgefundenen, Adventkonzertes in der Pfarrkirche St. Martin statt.


ErstesWeinfestdesMusik-undSpielmannszugForchheimbegeistertBesucher
ErstesWeinfestdesMusik-undSpielmannszugForchheimbegeistertBesucher
ErstesWeinfestdesMusik-undSpielmannszugForchheimbegeistertBesucher


Wir verlassen die SpVgg Jahn und werden Selbstständig


Aus dem Förderverein wird Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V.

Zum 70. Geburtstag des Musik- und Spielmannszuges der SpVgg Jahn Forchheim tritt dieser aus dem Hauptverein aus und macht sich selbstständig. Hierzu hat der Förderverein am 20.10.2022 in den Pfarrsaal DonBosco eingeladen. Der Plan der aktuellen Abteilungsleitung des Spielmannszuges ist es den 85 Mitgliederstarken Förderverein mit den aktiven Musikern zusammenzuführen und als Musikverein umzuschreiben.

Um dies zu tun ist es notwendig den Zweck eines Fördervereins zudem eines Musikvereins abzuändern. Seit der gemeinsamen Entscheidung aller Musiker im Juli den Schritt der Selbstständigkeit zu wagen, hat Fabian Mohr mit viel Einsatz diese notwendigen Anpassungen an der Satzung ausgearbeitet.

Bevor es zur Durchsprache der Satzungsänderung und Wahl des neuen Vorstandes kam, hat Noch-Abteilungsleiter Dominik Trautner den Mitgliedern die Hintergründe der Entscheidung zu diesem großen Schritt erläutert. Der Hauptgrund ist der Entfall der Ursprünglich für unsere Abteilung angedachten Räumlichkeiten (ca. 150m2) am neuen Jahn-Gelände. Diese müssen aufgrund der geplanten Gastronomie nun weichen. Die Vorfreude und Euphorie eigenständiger Räumlichkeiten für eine zukunftsorientierte Ausbildung und Geselligkeit war in der ganzen Abteilung zu spüren. Nun bleibt die Enttäuschung und die Entscheidung zur Eigenständigkeit. Man möchte mit dem Zusammenschluss des Fördervereins und der Musiker gestärkt und als Einheit in die neue Zukunft als Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V. starten. Von daher war es das naheliegendste beide miteinander zu kombinieren. Ein Verein ist eine Gemeinschaft, so Dominik Trautner, indem alle Ihren Teil zum Erfolg beitragen. So sollen zukünftig die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt und die einzelnen Kompetenzen optimal genutzt werden.

Mit dem notwendigen einstimmigen Beschluss der anwesenden Mitglieder, wurde der Satzungsänderung mit großer Vorfreude auf das Kommende zugestimmt. In den nächsten Wochen wird der bisherige Fördervereinsvorstand Klaus Schütz, Josef Siebenhaar, Raimund Schuh, Silvia Heilmann und Fabian Mohr die Satzungsänderung notariell beglaubigt beim Amtsgericht in Bamberg einreichen. Nun gilt es für den an der Versammlung neu gegründeten Vorstand - Florian Hölzl (1. Vorstand), Ralf Schuberth (2.Vorstand - Musikalische Leitung), Silvia Heilmann (Schatzmeisterin), Fabian Mohr (Schriftführer) und weiteren Beisitzern - die Weichen für eine ebenso erfolgreiche Zukunft wie in den vergangenen Jahrzehnten zu stellen.

Bis der Musik- und Spielmannszug Forchheim e.V. dann mit neuem Namen 2023 ihren ersten Auftritt bestreitet, ist noch allerhand zu tun. Ein neues Vereinslogo ist notwendig, indem man plant seine Verbindung zur Stadt Forchheim hervorzuheben. Auch neue Klamotten und Vereinsfarben werden in diesem Zuge erarbeitet. Aber keine Angst, die traditionelle und stadtbekannte weiße Uniform bleibt erhalten. Die größte Herausforderung wird allerdings wie auch in den letzten Jahrzehnten sein, Räumlichkeiten für den Probenbetrieb und Ausbildung neuer Musiker in Forchheim zu finden. Nur durch eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist eine erfolgreiche Zukunft und Fortführung der Traditionen möglich.


WirverlassendieSpVggJahnundwerdenSelbststaendig Bild (v.l.): Fabian Mohr, Silvia Heilmann, Sabine Trautner (Kassenprüferin), Ralf Schuberth, Anja Schmitt (Kassenprüferin) und Florian Hölzl


Jubiläumsjahr / 70 Jahre Musik-und Spielmannszug


Jubilaeumsjahr/70JahreMusik-undSpielmannszug
Sieben Jahrzehnte Musik, Kultur, Tradition

1992 – 2002 – 2012. Jubiläumsjahre für 40 – 50 – 60 Jahre Spielmannszug Jahn, gefeiert jeweils mit einer in Forchheim viel beachteten und mit großem Engagement gestalteten Festwoche eines Folklore-Festivals mit unseren Freunden aus Schweden, Finnland, Polen, Schottland, Estland und Sardinien als Gratulanten.

Nun also das Jahr 2022. Ein erneutes Jubiläum steht an. 70 Jahre Musik- und Spielmannszug. (MSZ) Das muss (gerade jetzt!) gefeiert werden.

Ein so üppiges Jubiläum wie die Jahrzehnte zuvor wird es wohl zum heurigen 70. leider nicht geben. Die äußeren Umstände mit all den Problemen und Beschränkungen um Corona lassen in den Gedanken vieler ein fröhliches, ungezwungenes Feiern nur mit Vorsicht angehen.
Dennoch dürfen und müssen wir Musiker-innen gerade in diesen nicht sehr günstigen Zeiten stolz auf uns sein, weil wir heute – nach 70 Jahren - das Erbe unserer Gründer und vieler Spielmannsmusiker-Vorfahren ehren und weiterführen und uns bewusst in der Öffentlichkeit präsentieren müssen.
Denn mit 70 Jahren ist unser MSZ nicht nur der älteste Spielmannszug im Turngau Oberfranken, auch im Forchheimer Umland dürften wir zu den ältesten Musikkapellen zählen. Und gerade in unserer Heimatstadt können wir auf viele Bewunderer, Fans und Unterstützer zählen.

Gleich nach der Gründung war der erste Auftritt im Oktober 1952 bereits ein Erfolg und mit der schmucken, weißen Uniform sind wir noch immer eine Augenweide an der Spitze von Festzügen oder bei anderen Veranstaltungen.

Leider mussten wir in den vergangenen „Corona-Jahren“ auf viele unserer traditionellen Auftritte verzichten. Aber unsere Musiker-innen haben zusammengehalten, unter Auflagen geübt und geprobt und so können zum 70. Geburtstag doch einige Schmankerl dargeboten werden.

Das beginnt bereits am Donnerstag, 2. Juni 2022. Auf Einladung des Fördervereins des Spielmannszuges gastiert das Heeresmusikkorps Veitshöchheim in Forchheim / Heroldsbach.
Unser MSZ gestaltet selbstverständlich selbst zu seinem Jubiläum mehrere musikalische und kulturelle Aktionen, die jeweils rechtzeitig in der Presse und durch Plakataushang angekündigt werden.

Als Kulturförderpreisträger (1992) des Landkreises Forchheim sehen wir es auch für die Zukunft als unser Anliegen, Musik, Kultur und Tradition für unsere Heimat zu bewahren.

So feiern wir also, die heute aktiven Musiker-innen, zusammen mit unseren Freunden und Gönnern, mit Stolz und Freude den 70. Geburtstag unseres Spielmannszuges und wünschen uns selbst, dass uns unsere Freude am Musizieren, unsere Kameradschaft und natürlich auch unsere geselligen Aktivitäten in ein weiteres Jahrzehnt Musik- und Spielmannszug verbinden und begleiten.
„Mach andern Freude! Du wirst erfahren, dass Freude freut.“ (Festival-Motto 1974)

Josef Siebenhaar(Autor)


Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim


BenefizkonzertmitdemHeeresmusikkorpsVeitshoechheim

Der Musik- und Spielmannszug Jahn Forchheim feiert dieses Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Passend zu diesem Jubiläum und dem musikalischen Beginn des Festjahres wird das Heeresmusikkorps Veitshöchheim für den Musik- und Spielmannszug Jahn Forchheim in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach ein Benefizkonzert geben. Die Erlöse des Benefizkonzerts kommen der Nachwuchsarbeit des Vereins zugute.

Mit Liebe zur Musik Zuschauer begeistern: Das hat sich das Heeresmusikkorps Veitshöchheim als Motto gewählt. Militärmusik und Musik der Spielleute sind miteinander verwandt. Präsentiermärsche gehören zum Repertoire, sowohl des Heeresmusikkorps, als auch des Spielmannszugs. Deswegen lag es nahe, ein Militärorchester für ein Konzert zu gewinnen. Des Heeresmusikkorps Veitshöchheim ist bekannt für sein abwechslungsreiches Repertoire. Es reicht vom traditionellen Militärmarsch über anspruchsvolle Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester und Filmmusik bis zu Big Band Arrangements.

Neben seinen Aufgaben als musikalischer Repräsentant der Bundeswehr im In- und Ausland ist es ein großes Anliegen des Heeresmusikkorps Veitshöchheim mit Benefizkonzerten auch Vereine und Verbände in ihrer Tätigkeit zum Wohl der Allgemeinheit zu unterstützen.

Der Förderverein Spielmannszug Jahn Forchheim freut sich deshalb über die Zusage eines für ihn als Veranstalter kostenfreien Konzertes, dessen Reinerlös für die Nachwuchsarbeit des Musik- und Spielmannszuges Jahn Forchheim verwendet werden kann.

Eintrittskarten und Vorverkauf:

* Bücherstube an der Martinskirche
* LOTTO- und Ticketshop Kefferstein
* SPARKASSE FORCHHEIM Online: https://ticketshop.pitmodule.de/shop/spk-forchheim/event/3952

Hygiene- und Verhaltensregeln:

* Das Konzert findet unter den zu dem Zeitpunkt geltenden Abstands- und Hygieneregelungen statt.
* ListenpunktAktuell gibt es keine Corona bedingten Einschränkungen, d.h. sowohl die 2G/3G-Regelungen wie auch die Maskenpflicht sind aufgehoben.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit musikalischem Genuss auf höchstem Niveau und unterstützen Sie durch Ihren Besuch des Wohltätigkeitskonzertes die Nachwuchsarbeit des Musik- und Spielmannszugs Jahn Forchheim.


Ausbildungsstart 2022

2022 starten wir wieder mit einigen Kursen. Genaue Informationen entnehmen Sie unseren unten aufgeführten Flyer oder direkt auf unserer Homepage (Ausbildung/Jugend)
Ausbildungsstart2022


2022: 70jähriges Jubiläum Musik- und Spielmannszug Jahn Forchheim

2022: Der Musik- und Spielmannszug feiert sein 70jähriges Bestehen - Auftrittstermine folgen.


2021: Namensänderung in Musik- und Spielmannszug

Wir haben uns in Musik- und Spielmannszug der Sportvereinigung Jahn Forchheim umbenannt
Zeitungsartikel (PDF)


2020: Gründung eines Fördervereins

Am 06.03.2020 wurde ein Förderverein zur Unterstützung des Musik- und Spielmannszugs gegründet.


23. Bayerische Meisterschaft des Landesverbands für Spielmannswesen in Bayern e. V.

Beim Wertungsspiel des LSW Bayern in Furth im Wald haben wir in der Klasse 5 (Musikzugklasse) mit gutem Erfolg teilgenommen.


22. Bayerische Meisterschaft des Landesverbands für Spielmannswesen in Bayern e. V.

Beim Wertungsspiel des LSW Bayern in Neubrunn haben wir in der Klasse 4.1 (Spielmanns- und Fanfarenzüge Standard) mit sehr gutem Erfolg und in der Klasse 5 (Musikzugklasse) ebenfalls mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. In der Musikzugklasse konnten wir den Titel "Bayerischer Meister" erringen.
22.BayerischeMeisterschaftdesLandesverbandsfuerSpielmannsweseninBayerne.V.